Homöopathie

Das Tier steht im Mittelpunkt. Nicht die Krankheit.

Die Krankheit wird als innere Veränderung (Verstimmung) der Lebenskraft gedeutet.

Die Homöopathie ist eine Form der Alternativmedizin, die auf dem Prinzip beruht, dass „Ähnliches Ähnliches heilt“. Im Gegensatz zur konventionellen Medizin, bei der die Medikamente aufgrund von Prinzipien verordnet werden, um Krankheiten zu bekämpfen, werden homöopathische Arzneien auf der Grundlage ihrer „Ähnlichkeit zu dem Leiden“ verschrieben.

Eine korrekt verordnete homöopathische Arznei unterstützt die Lebenskraft und versetzt den Patienten in die Lage, mit der Krankheit fertig zu werden und ermöglicht dem Körper die Heilung, so dass der Zustand der Harmonie wiederhergestellt wird.

Einsatzgebiete:

Einsatzgebiete beim Tier:

  • Bewegungsapparat
  • Arthrosen /Arthritiden
  • Erkrankungen der Bänder und Sehnen
    Hufrolle / Zysten beim Pferd
  • Iritationen der Haut / Allergien
  • Astma
  • Bronchitiden
  • Husten
  • Harnwegsprobleme
  • Harninkontinenz
  • Verdauungssystem
  • Durchfälle / Verstopfung
  • Erbrechen
  • Fruchtbarkeitsstörungen
  • Unterstützung in der Trächtigkeit und Geburt
  • Jungtieraufzucht
  • Verhaltensprobleme

Speziell für Katzen ist die Homöopathie eine gut verträgliche Alternative:

  • Folgen von Streitigkeiten wie Abzesse, Eiterungen u.s.w.
  • Folgen von Stürzen, Festhängen
  • Übermäßiger Ungezieferbefall
  • Schwierigkeiten in der Aufzucht und Entwicklung
  • Natürlich auch alle oben aufgeführten Indikationen.

 

Akupunktur und Homöopathie sind bei allen Erkrankungen einsetzbar, in denen eine Regenerationsfähigkeit des erkrankten Gewebes vorhanden  ist.

Sie können natürlich keine operativen Maßnahmen ersetzen oder zerstörtes Gewebe wieder herstellen.


Klassisch homöopathische Behandlung

Erstgespräch:
Umfassende Fallaufnahme nach individuellen Gesichtspunkten mit schriftlicher Aufzeichnung zur Einleitung einer homöopathischen Behandlung sowie die dazugehörige Arzneimittelwahl.

Dauer in der Regel 1,5h -2h
Kosten: 90,00 €

Folgetermine:
Je nach zeitlichem Aufwand fallen für die Folgetermine 30 € – 60 € pro Termin an.
(Dauer ca. 0,5 h- 1,5 h)

Der erste Folgetermin sollte 3-4 Wochen nach dem Erstgespräch stattfinden und dient der Verlaufskontrolle. Weitere Folgetermine erfolgen in der Regel in größeren Abständen.

Telefongespräche:
Telefongespräche, die der Verlaufsbeurteilung oder Arzneimittelfindung bei akuten Erkrankungen dienen

Kosten: 15 min/15,00 €