Anouk

AnukMit meiner jetzt dreizehn einhalbjährigen Hündin Anouk bin ich seit dem Herbst 2016 bei Frau Langhals in Behandlung. Anouk litt zum damaligen Zeitpunkt an einer starken Hinterhandschwäche und hatte große Problem beim Treppensteigen und Aufstehen. Auch wirkte sie schlapp und hustete häufig.

Frau Langhals hat meine Hündin in einer ruhigen und entspannten Atmosphäre osteopathisch behandelt. Anouk, die sich von fremden Personen nicht gerne berühren lässt, hat sich während der Behandlung sichtlich entspannt und die Berührungen genossen.

Der Erfolg trat schnell ein. Sie wurde deutlich beweglicher und hat an Lebensqualität gewonnen. Ergänzt wurde die Behandlung durch Akupunktur, kranio-sakrale Therapie, Ernährungsberatung und Homöopathie.

Wir besuchen nun regelmäßig die Praxis und dank Frau Langhals Unterstützung geht es meiner Hündin trotz ihres hohen Alters gut.

Silvia

Ein Gedanke zu „Anouk“

  1. Liebe Tanja,
    nun möchte ich doch endlich ein Feedback über kleine Ungarin Alina geben. Lange Zeit hast Du die Geduld nicht verloren ihre „Gerüche“ unter Kontrolle zu bekommen, zumal sie am Körper anders „übel“ gerochen hat als am Kopf, was alles schon eigenartig genug war. Man konnte sie nicht kraulen ohne anschließend übel riechende Hände gehabt zu haben, was wir von unseren anderen Hunden nie kannten. Alles baden hat nicht geholfen. Nach langer Zeit ist es aber nun geschafft, alles weg und ich bin sooo erleichtert. Nach dem massiven Flohbefall im Herbst durch unserer Igenfamily hat sie zwar verstärkt Schuppen, das Problem wirst Du auch noch lösen, da bin ich ganz sicher. Danke für alles.
    Liebe Grüße
    Sylvia

Schreibe einen Kommentar