Pony – Massage

Pony-MassageIch kenne Tanja, da ich einen Massagekurs für mein Pony bei ihr gebucht hatte. Für diesen hat sie sich drei Stunden Zeit genommen, mir zu erklären und zu zeigen, wie ich mein Pony massieren kann und ich durfte es dann unter ihren wachsamen Augen umsetzen und ausprobieren.

Mein Pony hat die Zeit sehr genossen und so waren drei Stunden wie im Fluge vergangen, ich war um viel Wissen und ein Skript reicher, so dass ich selbst die Übungen, immer wenn ich meinem Pony etwas Gutes tun will, anwenden kann.

Meist einmal die Woche gehe ich das komplette Programm durch, manchmal auch nur einzelne Bereiche vor oder nach dem Reiten. Sowohl mein Pony als auch ich genießen die Massagen sehr.

Da mein Pony auf der rechten Seite eher fest ist, einen kurzen, kräftigen Hals hat und die letzte osteopathische Behandlung schon ein paar Jahre her ist, habe ich für mein Pony außerdem eine solche bei Tanja gebucht.
Zu Beginn der zweistündigen Behandlung hat sie sich mein Pony in der Bewegung an der Longe und an der Hand angesehen, um sich dann von hinten nach vorne am Pferd den einzelnen „Baustellen“ widmen zu können. Zwischendrin hat sie mir erklärt, wo die Probleme sind und wie sie diese angeht. Außerdem haben wir einen Blick auf den Sattel geworfen und Tanja empfahl mir, diesen neu anpassen zu lassen, da die Kammer aufgrund von Gewichtsverlusts zu weit geworden war und die Polsterung angepasst werden musste.
Zum Schluß hat gab es noch eine Akupunkturbehandlung und die Auflage, die nächsten drei Tage locker, flott von hinten nach vorne zu longieren.
Bereits am zweiten Tag nach der Behandlung konnte ich feststellen, dass der Rücken mehr schwang und sie sich insgesamt freier bewegte. Beim Reiten fiel mir auf, dass sie schneller durch das Genick ging, sich mehr rundete und im Galopp den Rücken aufwölbte.
Vier Wochen danach kam Tanja zur Nachkontrolle. Diese lief ähnlich ab, wie der erste Termin. Hier sind ein paar neue Befunde dazu gekommen, die vorher von den anderen Problemen verdeckt waren, aber auch diese hat Tanja erfolgreich behandelt.

Alles in allem bin ich sehr zufrieden mit Tanja, ihrer Arbeit und ihrer Art mit den Besitzern und den Tieren umzugehen. Sollten Probleme auftauchen oder die jährliche Kontrolle anstehen, werde ich sie auf jeden Fall wieder anrufen.

Carmen

Schreibe einen Kommentar